DESIGNER

TOMASZ AUGUSTYNIAK

Designer und Innenarchitekt. Studierte an der Posener Akademie der Schönen Künste, Fakultät Innenarchitektur und Industriedesign. 1993 Diplom für Produktdesign (mit Auszeichnung).

1994–1997 Mitgründer der Designergruppe Start. 1996 bis 2005 Zusammenarbeit mit ABP Wzornik.

Aktuell tätig als Designer für zahlreiche Unternehmen, u.a.: Vox Industrie, Noti, Ade Line, Comforty, Profim, Balma, Adriana. Seine Arbeiten wurden auf vielen Ausstellungen in Polen und international präsentiert, etwa der II. Ausgabe von Wartość Dodana – IWP, EXPO 2010 – Schanghai; ŁÓDŹ DESIGN – Łódź; Faces of Polish Design, Narodni Galerie – Prag; Noti Colours, Metaforma – Krakau; Arena Design – Posen; Design Mai – Berlin; Design PL – Warschau; Polish Designers Fuori Salone – Mailand; Made in Poland, Museum für Angewandte Kunst – Frankfurt; Design on Tour – Warschau; Hotel Emotion, HOST org. Atelier Mendini – Mailand.

Augustyniak erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen: Dobry Wzór („Gutes Design“) 2010 des Instituts für Industriedesign in der Kategorie Sfera domu („Häusliche Sphäre); Goldmedaille auf der Internationalen Posener Messe, Preis Diament Meblarstwa („Diamant der Möbelbranche“), Preis Elle Decoration, Prodeco 2002. 2010 erhielt er den Preis Designer des Jahres vom Leiter des Instituts für Industriedesign in Warschau.

MAJA GANSZYNIEC

Maja Ganszyniec (geb. 1981), gebürtige Schlesierin, Absolventin der Fakultät Design Product an der Londoner Royal College of Art (2008) und der Kunsthochschule Krakau (2005).

Ihre Berufserfahrungen hat sie bei der Arbeit in Designbüros in London und Mailand (u. a. im Atelier Mendini) gesammelt. Nach der Rückkehr nach Polen hat sie an einer Reihe kommerzieller Projekte mitgearbeitet und war dabei für die Designstrategie und Art Directing zuständig. Aus ihrer Zusammenarbeit mit Touchideas folgten zwei Red Dot Awards in Communication (2011 und 2014). In Jahren 2009-2013 war sie Mitleiterin von Kompott Studio.

Zur Zeit leitet sie Studio Ganszyniec, das sich auf Möbel- und Produktdesign spezialisiert. Auf ihrem Konto hat sie bereits eine Zusammenarbeit mit IKEA, Marbet Style, Comforty, Leroy Merlin, Amica, Mothercare, Orange, Dupont, Camper oder PayPass.9.

KRYSTIAN KOWALSKI

Krystian Kowalski wurde in Warschau (1982) in einer Künstlerfamilie geboren. Er absolvierte Produktdesign an der Royal College of Art in London (MA 2010) und die Fakultät für Design an der Warschauer Kunsthochschule (MA 2008).

Seine Berufserfahrungen hat er bei der Arbeit in Designbüros in Warschau, Lodz und Mailand gesammelt.

Im Studio Bellini in Mailand hat er sich mit der Methodologie auf Basis der Prototypenentwicklung beschäftigt. In Jahren 2009-2013 war er Mitleiter von Kompott Studio, das für den FX International Interior Design Award (2010) in der Kategorie Breakthrough Talent of the Year nominiert war. Seit 2013 leitet er in Warschau die Designwerkstatt Krystian Kowalski Industrial Design. Er arbeitet mit führenden Möbelherstellern im In- und Ausland zusammen. In seinen Entwürfen sucht er nach intelligenten Lösungen, die den Produkten Raffinesse und Außergewöhnlichkeit zu verleihen vermögen. Seinem kreativen Schaffensprozess liegen Beobachtung von Verhaltensweisen und gründliche Analyse der Trends und Technologien zugrunde, wodurch optimale Lösungen für jeweilige Marke und den Produktionsprozess gewählt werden können. Krystian glaubt an eine komplexe Vorgehensweise. Er nutzt moderne Computertechnologien und ergänzt sie durch die Arbeit mit dem Stoff. In seinem mit einer Modellwerkstatt ausgestatteten Studio entstehen gewagte Ideen, die in Prototypen materialisiert werden. Für ihn ist es von Bedeutung zu verstehen, nicht nur wie der entworfene Gegenstand genutzt, sondern auch wie er hergestellt wird.

Seine Arbeiten wurden unter anderem in Mint Gallery in London, in MOCAK in Krakau sowie an der Mailänder Triennale ausgestellt und in den bedeutenden Branchenzeitschriften veröffentlicht.

Joachim Lesiak und Paulina Izdebska-Lesiak

Beide wurden 1975 geboren und absolvierten ein Studium der Innenarchitektur an der Krakauer Akademie der schönen Künste (Abschluss 2000).

Seit 2004 führen sie ihr eigenes Büro Alter Ego Design, das auf Innengestaltung, Ausstellungen und Produktdesign spezialisiert ist.

Für Marbet Style entwarfen sie die Kollektionen Only und Noble.

Weitere Informationen unter www.ae-design.pl

Natasha Pavluchenko

Eine der bekanntesten und renommiertesten Modedesignerinnen in Polen. Ursprünglich aus Weißrussland, lebt sie seit 2002 in Polen. Ihr führt sie ihr eigenes Atelier mit Showroom – ein magischer Ort, an dem man ihre Kreationen erleben kann. Sie ist Absolventin der Fakultät Fashon Design des „Institute of Modern Knowledge“. Sie erhielt zahlreiche prestigeträchtige Preise für Modedesign, u. a. CPD Düsseldorf, Russian Silhouette, New Look Design. Außerdem erhielt sie 2005 den polnischen „Mode-Oskar New Look“.

Weitere Informationen: www.natashapavluchenko.pl

Für Marbet Style entwarf sie eine spezielle Kollektion von „Damen- und Herren-Möbeln“: Die von Schneiderpuppen inspirierten Hocker wurden 2010 auf zwei Ausgaben der Fashion Week Polska präsentiert.